Illustration

Thea and me

Japan-Tagebuch Kapitel 25 - Mitte November 1999

 

Meine Freundin Thea und ich telefonieren fast jeden Tag. Sie hat übers Internet einen billige Telefongesellschaft gefunden und eine Stunde quatschen kostet sie knapp 25 Mark. Sie bezahlt für die Gesprächsminute nur 24 Pfennige! Was man im Internet alles findet!

 

Dafür schreibe ich ihr jeden Tag (also fast jeden Tag!) einen mindestens vierseitigen (4 Seiten!) Brief an sie auf dünnem Luftpostpapier, der am nächsten Morgen mit 190 YEN frankiert eingeworfen wird in den rechten Schlitz des roten Postkastens, der linke Schlitz ist für lokale Post reserviert. Ich habe also schon vor dem Frühstück:

  1. eine Menge Geld los, nämlich rund 3,50 Mark an Porto und
  2. schon reichlich japanische Arbeitsweg-Kultur erlebt.

 

 

 

 

Copyright by FJS

 

Zu den Bildergalerien meines Japan-Tagebuch

 

Zurück zur Auswahl Japan-Tagebuch